Sanierung Altbau Leitungen Berlin

Sanierung Altbau Leitungen Berlin – in höchster Bauqualität zum womöglich besten Preis

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich über Sanierung Altbau Leitungen beraten lassen unter

Telefon 030-55 27 84 05

Sanierung Altbau Leitungen Berlin
Sanierung Altbau Leitungen Berlin

Kommt ein Gebäude in die Jahre, wird es zunächst als Bestands-, später dann als Altbau eingestuft.

Mit den fortschreitenden Jahren werden auch die Unterschiede zwischen modernem und damaligem Baustandard immer offensichtlicher.

Erschwerend kommt hinzu, dass Bausubstanz als auch Haustechnik nicht nur veralten, sondern auch irgendwann das Ende ihrer Produktlebensdauer erreichen.

Insbesondere, wenn ein Wartungs- und Instandhaltungsstau vorhanden ist, beschleunigt sich das.

Davon betroffen sind dann vor allem die Komponenten, die eher nicht auffallen, also die Elektroinstallation oder sämtliche Leitungen, die in einem Haus verlegt wurden.

Bei den Leitungen gibt es jedoch Systeme, die nahezu unverwüstlich sind, während andere unverzüglich erneuert werden sollten.

Wie eine Sanierung der Leitungssysteme in einem Altbau aussehen sollte, erfahren Sie im Anschluss.

Sanierung Altbau Leitungen Berlin: Leitungssanierungen in den Bundesländern Brandenburg und Berlin

Sollte sich Ihr Altbau mit Sanierungsbedarf in Berlin oder Brandenburg befinden, sind wir auch gerne vor Ort behilflich, den Sanierungsumfang festzustellen, die Sanierung zu planen und anschließend ohne unangenehme Überraschungen durchzuführen.

Dabei kommt Ihnen unser Erfahrungsschatz sowie das geballte Fachwissen unseres Teams zugute, auf das Hausbesitzer schon seit rund drei Jahrzehnten zählen können.

Sanierung Altbau Leitungen Berlin: Nicht alle Hauskomponenten werden gleich intensiv nach ihrem Zustand bemessen und saniert

Tapeten, Wandfarben, kaputte Fliesen oder andere Bodenbeläge, Einbauküchen usw. sind die ersten Komponenten, die Jahre nach dem Neubau erneuert werden.

Entweder, weil die Technik oder die Baustoffe veraltet sind, aber auch, weil sichtbare Defekte vorliegen.

Das ist einer der Hauptgründe, weshalb die Leitungssysteme in einem Haus meist auch nach vielen Jahrzehnten noch die originalen Bauteile aus der einstigen Neubauzeit sind – diese Komponenten sind nicht sichtbar.

Verschlechterungen in der Funktion werden kaum wahrgenommen, weil dieser Prozess meist schleichend ist.

Damit bleiben die meisten Leitungssysteme dann im Haus, bis aus einer Sanierung (Sanierung Altbau Leitungen) mit einem geringen Erneuerungsanteil eine vollständige Erneuerung wird.

Die Kosten für eine vollständige Sanierung von Leitungen (Sanierung Altbau Leitungen) in einem durchschnittlichen Einfamilienhaus belaufen sich dabei auf bis zu 10.000 Euro.

Allerdings hängt der Handlungsbedarf auch von der ursprünglichen Bauzeit und den Materialien der Leitungen ab.

Dieser Handlungsbedarf besteht, wenn die Leitungssubstanz angegriffen ist oder eine geforderte Dämmung unzureichend oder überhaupt nicht vorhanden ist.

Sanierung Altbau Leitungen Berlin: Die verschiedenen Leitungssysteme in einem älteren Gebäude

Doch bevor auf die verwendeten Materialien eingegangen werden kann, zunächst die verschiedenen Arten von Leitungen, die in einem durchschnittlichen Wohnhaus verbaut sein können:

  • Wasserleitungen, Kalt- und Warmwasser (Brauchwasser, Trinkwasser)
  • Heizungsrohre (Vorlauf, Rück- oder Nachlauf)
  • Abwasseranschlüsse an Fallrohren
  • Gasleitungen
  • Fernwärmeleitungen
  • ab den 1980ern die ersten Leitungen für Solaranlagen (Solartherme)
  • Entlüftungen und Klimaleitungen (vom Dunstabzug über die Klimaleitungen bis zur Hausentlüftung beim Warmdach)

 

Entlüftungen und Klimaleitungen sind noch nicht maßgeblich von einem hohen Sanierungsbedarf betroffen.

Solche Systeme erfuhren erst in den letzten Jahrzehnten eine zunehmende Popularität.

Dafür ist der Handlungsbedarf bei vielen Heizungs- und Wasserleitungen sowie Abflussrohren umso höher.

Hier muss aber ebenfalls nach den verwendeten Materialien unterschieden werden.

Sanierung Altbau Leitungen Berlin: Wasserleitungen

Für Wasserleitungen wurden auch in den ersten Jahrzehnten nach dem Krieg noch immer Bleileitungen verwendet.

Diese Leitungen stehen im Verdacht, krebserregende Stoffe zu tranportieren.

Später wurden sie von verzinkten Rohren abgelöst.

Die Zinkoxidationsschicht reagiert aber chemisch mit dem Kalk im Wasser, weshalb sich solche Leitungen nach wenigen Jahrzehnten oft völlig zusetzen.

Heute werden üblicherweise Kupfer-, nicht rostende Stahl-, Kunststoff- sowie Verbundstoffleitungen verwendet, die sich durch eine hohe Langlebigkeit auszeichnen.

Weder werden gefährliche Inhaltsstoffe ausgelöst, noch können die glatten Innenwände zusetzen.

Für Trinkwasserleitungen sollten ausschließlich DVGW-zertifizierte Produkte eingesetzt werden.

Neben den Wasserleitungen sind es vor allem die Wasseruhren, die ebenfalls regelmäßig ausgetauscht werden müssen.

Sind diese nicht mehr eichfähig, darf der Wasserverbrauch von Mietern nicht mehr abgelesen und berechnet werden.

Allerdings ist das Bestimmen der verbrauchten Wassermengen von der individuellen Vereinbarung abhängig, die nicht zwingend Wasseruhren vorschreibt.

Sanierung Altbau Leitungen Berlin: Abfluss- und Fallrohre

Abfluss- und Fallrohre bestehen auch bei älteren Häusern meist aus zwei verschiedenen Materialien.

Der jeweilige Materialeinsatz ergibt sich durch die Position der Rohre.

Fallrohre waren lange Zeit aus Metall, aber auch Kunststoffrohre konnten sich spätestens ab den 1970ern durchsetzen.

Aufgrund häufiger Verstopfungen sind in vielen Altbauten Eisenrohre bereits auf Kunststoffrohre umgerüstet.

Zum Kanalanschluss hin, also ab der Bodenkante, werden in der Regel Ton- oder Betonrohre verwendet.

Auch diese Abwasserleitungen sind langlebig, sollten aber von einem Spezialisten von innen mit einer Kamera dokumentiert werden.

Inzwischen setzen sich immer mehr Kunststoffrohre durch.

Der Unterschied zwischen alten und modernen Kunststoffrohren liegt in der inzwischen noch höheren Langlebigkeit, außerdem werden Rohre inzwischen auch als Verbundstoffrohre, beispielsweise mit einer integrierten Dämmung, angeboten.

Insbesondere bei Abfluss- und Fallrohren ist auf eine ausgesprochen hochwertige Schalldämmung zu achten.

Dazu müssen entsprechende Baumaterialien verwendet werden, um Leitungen schallentkoppeln zu können.

Die Verlegung erfolgt entweder in einem Vorsatzschacht (15 mal 15 cm bis 20 mal 20 cm), in Wandschlitzen, aber auch alte Schornsteine können dazu umfunktioniert werden.

Sanierung Altbau Leitungen Berlin: Heizungsrohre

Bei Heizungsrohren gibt es, je nachdem, wie die Leitungen verlegt sind, verschiedene Gründe, die ein Erneuern rechtfertigen.

Zum Teil sind Heizungsrohre mit der Wasserinstallation im selben Installationsschacht untergebracht.

Muss dieser wegen anstehendem Sanieren der Wasserleitungen geöffnet werden, bietet sich das Austauschen oder Modernisieren auch in diesem Verlauf an, wenn eine Heizungssanierung noch gar nicht geplant ist.

Andererseits können die Heizungsrohre aber auch bei einer Heizungsmodernisierung in den meisten Fällen dann erneuert werden, wenn eben auch andere Leitungen modernisiert werden.

Das Erneuern und Sanieren einzig im Rahmen der Heizungsmodernisierung ist wirtschaftlich nicht sinnvoll.

Das Dämmen sollte an zugänglichen Stellen auf jeden Fall vorgenommen werden.

Der Unterschied zu modernen Heizungsrohren liegt meist im Durchmesser.

Moderne Leitungen von der Heizung haben einen kleineren Querschnitt, weshalb nicht so viel Wasser unnütz durch das System gepumpt wird.

Andererseits hat das Anpassen aber nur einen Einspareffekt, der im einstelligen Bereich liegt.

Müssen Installationsschächte sowieso geöffnet werden (eben der genannte Wasserleitungstausch), amortisiert sich das Erneuern eher als im Verlauf einer Heizungssanierung.

Sanierung Altbau Leitungen Berlin: Gasleitungen

Für Gasleitungen müssen sowieso die strengen Auflagen erfüllt werden.

Deshalb sollten Sie sich zum Überprüfen und Sanieren von Gasleitungen an die entsprechenden Gutachter und Handwerksbetriebe wenden.

Keinesfalls dürfen Sie selbst ein Gasleitungssystem öffnen.

Hier finden Sie unsere Buchenmpfehlungen bei Amazon zum Thema Altes Haus sanieren:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.