030-922 835 35

Anbau an altes Haus

wutzkoh – stock.adobe.com

Anbau an altes Haus Berlin

Der Anbau an ein altes Haus muss nicht auf den ersten Blick zu erkennen sein

Anbau an altes Haus Berlin – Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren lassen unter

Telefon 030-92 28 35 35

Wir beraten Sie in Ihrem Sinne und in Ihrem Interesse optimal.

Gewinnen Sie an Sicherheit, Bau Qualität und sparen Sie viel Geld und Kummer durch unsere unabhänige Beratung bei Ihrem Bauvorhaben.

Altbauten in Berlin und Brandenburg sind bei den Käufern noch immer sehr begehrt.

Einer der Gründe besteht darin, dass sich viele Käufer inzwischen nicht mehr davor scheuen, auch größere Sanierung- und Umbaumaßnahmen durchführen zu lassen.

Gehört ein Anbau zu den vorgesehenen Plänen, ist es wichtig sich vorab zu fragen, welches Design der neue Bestandteil des Hauses aufweisen soll.

Das Spektrum reicht von Anbauten, die klar als neu zu erkennen sind bis zu Anbauten, die bis ins Detail das vorhandene Design des Altbaus aufgreifen.

Wird die Fassade gestrichen und das Dach mit der identischen Eindeckung versehen, vergessen selbst langjährige Nachbarn bald, dass der Anbau nicht schon immer zu dem Gebäude gehört hat.

Der Denkmalschutz muss dem Anbau nicht im Wege stehen

Anbau an altes Haus Berlin

Anbau an altes Haus Berlin

Steht ein Gebäude von historischem Wert unter Denkmalschutz, wissen bis heute nur die wenigsten Eigentümer, welche Bedingungen damit wirklich einhergehen.

Nicht selten verwerfen die Eigentümer die Idee eines Anbaus, ohne zuvor mit der zuständigen Behörde Kontakt aufgenommen zu haben.

Ob einer solchen Anfrage stattgegeben werden kann, hängt oftmals auch davon ab, welche Bestandteile des Gebäudes tatsächlich unter Denkmalschutz stehen.

In einigen Fällen sind nur einzelne Bestandteile wie die Frontfassade unter Denkmalschutz.

Auf der Rückseite wäre es somit möglich einen Anbau zu erstellen, um weitere Wohnfläche oder auch eine Einliegerwohnung zu erhalten.

Die Bausubstanz benötigt zunächst eine professionelle Begutachtung

Ist ein Anbau mit Durchbruch zu einem Haus älteren Baujahres geplant, ist es unerlässlich dieses Bauvorhaben mit professioneller Hilfe zu planen. Dazu gehören Architekten ebenso wie Statiker.

Letztere überprüfen, ob die Bausubstanz den vorhandenen Wünschen standhält oder es in der Bauphase des Anbaus erforderlich wird, Kompromisse zu finden.

Mithilfe dieses ersten Schritts konkretisiert sich das Bauvorhaben und Sie können damit beginnen, bei den Plänen mehr ins Detail zu gehen.

Je professioneller das Vorgehen ist, umso einfacher lässt sich gewährleisten, dass auch ein Altbau aus den Anfangsjahren des letzten Jahrhunderts die Baumaßnahmen für den Anbau unbeschadet überstehen.